ebay blockt Mails mit Inhalten zum Thema Bitcoin & Co.

Juni 21, 2019 1 Von Frank Harder

Gestern habe ich mir eine Smartphone bei ebay gekauft, weil mein aktuelles ja kein NFC hat, was ich aber für mein HardWallet QuickX Touch brauche.  Es handelt sich übrigens um das meiner Meinung nach beste Huawai, das Mate8.

Schnell war der Kontakt zum Verkäufer hergestellt und dieser möchte die Bezahlung auf sein Bankkonto haben. Ich antwortete ihm also um mitzuteilen, dass das Geld an ihn angewiesen wurde und teilte ihm nebenbei mit, dass er doch mal überlegen möge, auch Bitcoin z.B. als Bezahlmöglichkeit anzubieten. Und wenn er Fragen dazu hätte, stünde ich mit meinem Wissen gern bereit.

Diese Mail aber, erreichte den Verkäufer gar nicht, sondern kam zurück mit einem Vermerk:

Interessant dabei ist für mich, dass ebay ja nun mal gar nichts davon hat, wenn jemand über Bank oder Paypal oder so bezahlt. Was spräche also dagegen auch darüber nachzudenken, kryptische Währungen ins Spiel zu bringen. Ist doch eine Sache zwischen Käufer und Verkäufer. Oder steckt da eventuell mehr dahinter ?

Ich habe ja schon davon gehört, dass das Arbeitsamt mitbekommt, wenn HarzIV-Leute regelmäßige Verkäufe bei ebay tätigen und das bis hin zu Anrechnungen geführt haben soll. Habe jetzt keinen speziellen Beweis dafür, aber habe es halt mal gehört. Könnte es z. B. daran liegen ?

Naja – unter FREIHEIT verstehe ich was anderes. Aber was wissen wir schon. Mir ist schon klar, dass Bezahlungen mit kryptischen Währungen auch Nachteile gegenüber Bezahlungen per Bank haben und mit Paypal alles sehr schnell geht. Aber warum sollte man es nicht nutzen, wenn beide Parteien damit einverstanden sind. Aber dass eine Mail geblockt wird heißt ja, das mitgelesen wird. Und DAS macht mich doch schon mal stutzig.

Ich freue mich jedenfalls auf mein neues Smartphone und auf darauf, mein QuickX-Touch zu nutzen, zumal ich auch gerade heute von Ungereimtheiten bei Wirex gehört habe. Aber dazu später mehr …