Arne Utes – Halbwertszeit immer 1,5 Jahre ?

Nein, dass wird kein Rachebeitrag. Eher eine nüchterne Feststellung. Und als ein damals SEHR engagierter Vertriebspartner bei myadpack bzw. SocialBC, wollte ich schon wissen, was macht er denn nun nach dem Ende von SocialBC und seinem unrühmlichen Video dazu im Sommer 2017.

Nun er hatte die MINING GROUP gegründet (wie auch immer er nun in der richtigen Position zu benennen wäre soll hier mal außen vor bleiben). Diese wollte sich mit dem Thema Mining (der Name sagt es ja schon) beschäftigen. Großes Aufgebot, neue Vertriebspartner, sensationelle Büroräume mit Schulungscenter usw. auf Malle und Arne wieder in seinem Element. Hätte ich ihm verzeihen können, hätte ich mich vielleicht sogar nochmal auf diese Unternehmung eingelassen, denn im Grunde mag ich Arne Utes. Er ist ein hochintelligenter Mensch, der wie wir alle zwar auch seine Schwächen hat, aber was soll´s. „Gott sei Dank“ war ich aber viel zu stinkig auf ihn und seinen bereits erwähnten Abgang mit unseren Geldern aus SocialBC. Mit unseren Geldern ? Ja, denn man war sich damals noch nicht einmal zu schade, neue Pakete aufzusetzen, die Leute noch mal kräftig nachkaufen zu lassen um dann nicht einen einzigen Penny auszuschütten. Das war damals schon heftig und ich nehme es noch immer sehr persönlich. Auch wenn ich damals einer der wenigen, der zwar mit offen Provisionsauszahlungen, aber immerhin ohne Investitions-Verluste aus SocialBC raus kam . Da hat es andere ganz anders getroffen. Aber zurück zur MINING GROUP.

Nun also (und wir haben wieder einmal Mitte eines Jahres) ist es wieder mal soweit. Die Pforten der MINING GROUP werden soft geschlossen. Die Firma soll angeblich nicht pleite sein, aber eine Mehrheit der Gesellschafter hat beschlossen das Thema zu beenden. Büros weg, Schulungscenter weg, die Angestellten weg, die Produkte ausgesetzt, keine neuen Kunden werden mehr aufgenommen (wenigstens das) und die Investitionen sollen nach und nach entsprechend den Möglichkeiten des Marktes rückerstattet werden (man wird sehen, ob das gelingen wird. Der Versuch ist aller Ehren wert.). Dies hat Arne Utes in einem Video auf der Plattform ausführlich erklärt.

Ich weiß nicht das wie vielte Unternehmen im Bereich Network Arne nun mal wieder beenden musste. Es scheint er hat einfach kein Glück im Network als Macher, Leader und Visionär. Das tut mir ehrlich gesagt etwas leid, denn wie schon erwähnt, ich wünsche ihm ja nichts schlechtes und leider (und das ist IMMER das Schlimme daran) hängen dann immer Leute in der Luft. Geld wurde verbrannt, Hoffnungen sind geplatzt, Beziehungen gehen manchmal dabei kaputt, Freundschaften werden unter Umständen zu Feindschaften unter den Partnern usw..

Ich bin überglücklich, dass ich für meine Zukunft und nach meinem Unfall ein Business gefunden habe, in dem das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht passieren wird. Der Grundstein für einen erfolgreichen Vertriebsaufbau ist gelegt und nun muss ich nur noch genesen und TOPFIT werden, damit ich auch zu 100 % mich mit QWuickX und Cryptoadvice ins Zeug legen kann.

Jeder ist eingeladen sich uns anzuschließen.

Und Arne Utes wünsche ich für die Zukunft alles Gute.

ein erholsames Pfingstfest

allen meinen Lesern und Abonnenten wünsche ich ein erholsames und friedliches Beisammensein mit Familie und Freunden über die Pfingsttage. Das Wetter soll toll werden (bleiben) zur Freude von uns allen und zum Leidwesen der vielen Feuerwehrleute, die in Jüterborg noch immer gegen die Flammen kämpfen. Ein Pfingstwunsch zu Pfingsten wäre dann doch ein ordentlicher Regenguss, der alle DIESE Probleme beenden hilft.

Und damit Ihr mit gutem Gefühl ins Wochenende geht …

Gründer eines künftigen Mega-Unternehmens LIVE erleben

… kann einem bei der Entscheidung helfen, ob man sich mit diesem Unternehmen näher beschäftigen sollte und vielleicht sogar als Investor oder Partner mit diesem Unternehmen gemeinsam den Weg in die finanzielle Unabhängigkeit gehen sollte.

Am Montag, den 10.06.2019 um 16:00 Uhr hat man dazu Gelegenheit. Hier kann man sich Anmelden. https://quickx-events.com

Ab sofort auf meinem Blog (rechts zu finden) immer aktuell …

Tokensale – in 6 Minuten 50 Mio. Token verkauft

Keine Ahnung, ob das eine Erwähnung wert ist in der Kryptowelt. So tief stecke ich da (noch) nicht drin. Aber gefühlt ist das ne heiße Nummer.  😉

Die Token wurden für 3 Cent gehandelt und auch in Phase 2 hat man den gleichen Preis. Wer hier nicht zuschlägt ist selbst schuld. Sorry – ist einfach so.

Nächster Sale von weiteren 50.000.000 Token der Exchange-Plattform Cryptonity werden am Mittwoch (05.06.2019) um 11:30 über die Plattform CryptoAdvice verkauft. Exclusiv. Wer dabei sein möchte muss sich lediglich (und kostenlos) registrieren und am Sale teilnehmen.

Die Hightlights der Exchange sind neben einer optimalen Sicherheit die geringen Transaktiongebühren und die Fiatgeld-Anbindung. Sie wird den großen Exchanges in nichts nachstehen, nutz das QuickX-Protokoll und wird sich zu einer vielgenutzten Plattform werden. Daher kann man sicher sein, dass der Preis nach der ICO sich sehen lassen kann, wenn man spekulieren will. Aber auch langfristig ist dies bestimmt kein schlechtes Investment im Bereich Krypto.

1. Juni – Kindertag

Allen Kindern dieser Welt einen wunderbaren Kindertag.

Leider haben nicht alle Kinder heute einen so schönen Tag, denn Hunger und Elend sind Alltag auf der Welt. Man kann als Europäer nur wenig dagegen tun. Ich für meinen Teil spende seit Jahren monatlich an eine ausgewählte Kinderhilfsorganisation. Und ich bin mir Sicher, viele andere Menschen tun dies auch. Unaufgefordert und offenen Herzens. Ich finde es gehört zusammen. Geld verdienen, Business machen und Abgeben. Gerade wenn man erfolgreich ist und mehr hat als Andere. Gerade dann sollte man es tun. Und die Höhe ist dabei völlig egal. Das Handeln zählt. Es zu tun zählt.

 

 

Frank, bist Du noch bei SkyWay ?

Manchmal amüsieren mich solche Fragen, aber ich denke es ist eine öffentliche Antwort wert.

Na klar „bin ich noch bei SkyWay“, was immer das heißen soll. Ich habe in meinem Kanal viele Videos und Informationen zum Projekt SkyWay für jeden nachvollziehbar eingestellt und ich stehe natürlich auch zu den Aussagen. Und mit weit über 100 direkten Kunden und Partnern denke ich, habe ich auch sehr zur Verbreitung dieser sensationellen und weitreichenden Idee beigetragen. Für Fragen stehe ich weiterhin jederzeit zur Verfügung und für meine Partner und Kunden allemal.

Was ich nicht kann, ist mit nach Minsk zu fliegen. Hat was mit meinem Unfall zu tun. Und ja, ich habe mich vor Kurzem einem neuen Projekt zugewandt. Das stimmt. Warum auch nicht. Bei SkyWay ist alles gesagt und getan. Ich bin gut (sehr gut) investiert und werde mit SkyWay finanziell erfolgreich meinen Lebensabend genießen können, egal was kommt. Ich habe vielen Menschen den Weg zu SkyWay gezeigt. Das können diese nun wiederum selbst für Menschen in ihrem Umfeld tun. Dazu brauche sie mich nicht. Mit Rosi Kirner steht eine erfahrene SkyWay-Partnerin an der Vertriebsspitze in Deuschland und mit ihren Webinaren bietet sie allen interessierten die Möglichkeit sich zu informieren. SkyWay braucht meine aktive Unterstützung nicht mehr. Daher kann ich mich dem neuen Projekt mit 100 % widmen, wenn ich dann wieder 100prozentig gesundheitlich fit bin.

Fakt ist aber eine – SkyWay entwickelt sich prächtig und jeder sollte sich darüber informieren und handeln. Es ist gut für die persönliche finanzielle Zukunft.

Business-Update 28.05.2019

Macht es Sinn mal sein Backoffice zu zeigen ? Nein, denn ich bin ja nun wahrlich kein Überflieger in der Network- oder Affiliateszene.

Vielleicht aber gerade deswegen ? Könnte es die Leute interessieren, wie und warum gerade einer wie ich das macht ? In folgendem Video erfahrt Ihr mehr zum Thema …

Hier also der Überblick im Backoffice. Die Zahlen sollen lediglich zum Nachdenken anregen und zeigen, dass es sich hier um ein Business für JEDERMANN handelt und es viel interessierte Menschen gibt. Ob als Kunden oder als Kunden/Partner. Egal. Aber das geilste ist, selbst wenn man nicht einen einzigen Partner hätte gewinnen können – am Ende ist man als Kunde/Investor trotzdem ein Gewinner …  Besser geht es nicht. Hier kann man sich registrieren …


privates Update – 27.05.2019 – ich teste ein neues Kniegelenk

Im folgenden sieht man zwei Bilder. Das erste zeigt das „neue“ zu testende Knie. Es ist von der Firma OTTOBOCK das C Leg 4 und ist eines der modernsten Kniegelenke derzeit. Ich werde das mal jetzt testen …  😉

 das zu testende Knie ist etwas dicker als das vorherige – kann aber bedeutend mehr

Das zweite Bild zeigt mich mal mit langen weiten Hosen. Und man sieht kaum noch, dass ich ein Bein verloren habe. Allerdings trage ich viel lieber kurze Hosen, wenn es die Temperaturen zulassen. Daher wird mein Schaft in Kürze wieder schön bunt und ein Hingucker passend zum Highttech-Knie.

 sieht aus, als wäre nie etwas geschehen, oder ?

Netzfundstück zum Thema Bitcoin

Wenn ein Ron Paul sagt, dass der DOLLAR EINE BLASE ist, dann sollten bei allen die Alarmglocken angehen. Teil 2 der Aussage ist ebenso interessant. Denn Bitcoin (& Co. sage ich mal noch dazu) ist wirklich eine Alternative. Und wenn man die Aussage weiterspinnt, dann sind Unternehmen, die sich HEUTE mit dem Thema Cryptocurrency beschäftige und sinnvolle und vor allem nutzbare Produkte auf den Markt bringen, die absoluten Vorreiter einer gigantischen Zeit, die komme wird. Nur muss man solche Firmen erkennen und sich mit Ihnen beschäftigen. Sonst ist man nicht dabei.

Wir im Team „CRYPTO Onlinebusiness“ tun das mit QuickX – denn das ist ein solches Unternehmen. Und das genannte NUTZBARE und SINNVOLLE Produkt ist das Hardwallet. Mehr dazu findest Du unter anderem hier auf dem Blog und auf meinem Youtube-Kanal.

http://www.coinwelt.de/2019/05/ron-paul-amerikanischer-dollar-ist-eine-blase-bitcoin-ist-eine-alternative/