Banken handeln mit Bitcoin & Co. ab 2020

Banken handeln mit Bitcoin & Co. ab 2020

November 29, 2019 0 Von Frank Harder

Aktuell wurde im europäischen Geldwäschegesetz auch das Thema Banken und kryptische Währungen aufgenommen. Nun soll es Banken möglich sein, ab 2020 an Ihre Kunden auch kryptische Währungen zu verkaufen. Na das kann ja was werden …

Mit Anonymität beim Kauf von Bitcoin & Co. ist es eh längst vorbei. Du musst bis ins kleinste Detail nachweisen, woher Dein Geld kommt, wenn Du mehr als 10.000 € in einer Exchange einlegen möchtest. Kleinere Beträge gehen noch…

NOCH …





Wenn Banken in diesen Markt einsteigen, dann frage ich mich wie das gehen soll. Der Kunde muss jetzt schon alles selbst machen und die Automaten nutzen, die in Vorräumen stehen. Kundenberatung ? Fehlanzeige. Also wechseln immer mehr Menschen zu Onlinebanken, die eh billiger bis kostenlos ihren Service anbieten. Und die, die Onlinebanken nicht nutzen sind erfahrungsgemäß auch Menschen, die sich mit dem Thema Kryptowährungen nicht beschäftigen.

So sehe ich also auch hier eher mehr Fragen als Antworten. Und wenn sich die Banken dann mit dem Thema beschäftigen möchten, müssen sie wahrscheinlich jede Menge neue Leute einstellen und die altgedienten entlassen. Denn (wieder meine Erfahrungen) die aktuellen, hinter den Schaltern stehenden Mitarbeiter haben von diesem Thema keinerlei Kenntnisse und Erfahrungen. Geschweige denn Affinität. Das wird lustig …

Ich habe versucht, dieser Nachricht etwas gutes abzugewinnen. Ich habe es bisher nicht geschafft. Vielleicht hat einer meiner Leser da ja eine Idee …