Vormachen, Nachmachen

Vormachen, Nachmachen

November 26, 2019 0 Von Frank Harder

Ich bin ein Verfechter genau dieser These. Vormachen, Nachmachen! Schon immer.

Ich erzähle nicht nur davon, dass man sich die QCX-Token beim derzeitigen Kurs von unter 1 Cent zulegen sollte, sondern ich tue es auch. Habe gerade bei 0,0082 $ einige QCX-Token auf der Plattform BitMax geordert und in mein QuickX-Touch-Wallet verschoben. (Achtung: geht nur mit Bitcoin) Dort liegen sie sicher und warten auf ein ComeBack.

Zur Erinnerung. Der Token war schon mal bei über 0,12 Cent und hatte nach einer für den Token fast tödlichen Entscheidung der indischen Regierung einen dramatischen Kursverfall erlebt. Und was macht man in einer solchen Situation ? Beobachten und (wenn man die nötigen Mittel hat) nachkaufen. Habe ich schon mehrfach getan.

Worauf will ich hinaus ?

Um sich mit dem Thema QuickX zu beschäftigen ist es die beste Zeit. Wenn man sich JETZT ein paar von den QCX-Token zulegt, bekommt man es im kommenden Jahr mehrfach zurück. Wenn in einem Jahr der Token Dank des Erfolges des QuickX-Protocoll nur schlappe 10 Cent wert sein sollte, dann bedeutet das für JEDEN Tokeninhaber, der bei 1 Cent gekauft hat, eine Verzehnfachung. Schon allein deshalb sollte man sich mit dem Thema beschäftigen. Über höhere Kurse mag ich gar nicht nachdenken. Und es kommt noch eines dazu …

Steuerfrei !

Denn auch bei kryptischen Währungen gilt (noch), dass nach Ablauf eines Jahres Gewinne durch Kurse steuerfrei sind.

(und das im Zeitalter der Negativzinsen …)