Warum nun ausgerechnet Quick X

Mai 18, 2019 0 Von Frank Harder

Es ist natürlich wichtig zu wissen, warum ich mich für das Wallet von QuickX entschieden habe und was die ausschlaggebenden Gründe sind, wenn ich hier schon so aktiv werde …

1.) das Hardware-Wallet. Ich kenne ja schon den Ledger als USB-Stick und ja, es ist mit dem Hardware-Wallet von QuickX möglich, dieses auf dem Smartphone zu nutzen. Einfach über die NFC-Schnittstelle. Das ist schon revolutionär.

2.) wegen der Geschwindigkeit von Transaktionen über das Wallet. Jeder kennt die Nervigkeit, wenn man ewig warten muss, bis die gesendeten Token (egal welche) beim Empfänger sind. Solange dieses Problem nicht gelöst ist, werden sich die Token, welche zum Bezahlen von Waren und Dienstleistungen z.B. dienen sollen, nicht akzeptiert werden. Also ist dieses Wallet unschlagbar.

3.) Händler können eingebunden werden bzw. es nutzen. Und sie können vor Ort entscheiden, ob sie Token (egal welche) oder € bzw. $ erhalten möchten, wenn ich mit Token bezahle. Einzigartig UND revolutionär.

4.) die anhängige MasterCard. Wenn man dann auch noch einfach mit einer MasterCard von seinem Wallet Geld abheben kann, dann rundet das das Ganze ab. Ist zwar nicht einzigartig und revolutionär, aber die Karte soll ja WELTWEIT funktionieren, also JEDER kann sie erhalten. DAS ist dann schon super.

Das sind mal in Kürze die Eckdaten, die MICH überzeugt haben, dieses Wallet zu NUTZEN und WEITER ZU EMPFEHLEN. Allerdings …

Ein derzeitiger Preis von knapp 10 USCent (heute am 17.05.2019) macht die Sache mit den QCX Token äußerst interessant. Denn wenn man die obigen Punkte betrachtet und dann den aktuellen Token-Preis sieht, MUSS man einfach vermuten, dass dieser steigen wird. Rechnen kann jeder selbst. Warum sollte man dann aber nicht nur die QCX-Token in einer Exchange halten, sondern in eine Art Festgeldkonto bei cryptoadvice anlegen ? Weil man darauf garantierte Renditen erhält und so seinen Bestand erhöht. Und bei dem derzeitigen Zinsniveau der Banken (Gott habe sie Seelig) ist das ja wohl eine Hammernachricht.

Deshalb HIER registrieren* und starten – http://login.cryptoadvice.com

*die Registrierung ist kostenlos. Es werden keine Gebühren oder Ähnliches erhoben. Für das Investment ist dann JEDER selbst verantwortlich. Ich betreibe hier keine Finanzberatung. Trotzdem weise ich daauf hin, dass wie bei jeder anderen Geldanlage Verluste möglich sind. Über die Wahrscheinlichkeit mache sich bitte jeder selbst seine Gedanken.